High quality Fotofilter für hochwertige Produktaufnahmen oder Fotoeffekte

Für die kreative Produkt- oder Effektfotografie bieten wir 3 hochwertig verarbeitete Fotofilter an. Alle Filter besitzen eine stabile Metallfassung, die Filter selbst bestehen aus vergütetem, entspiegeltem Spezialglas. Sie sind sehr reflexarm und erzeugen keine Geisterbilder im Objektiv.

Die Filter   

UV Filter (Ultraviolet Filter)

Ein UV Filter schützt ihr Objektiv wirkungsvoll gegen Schmutz, Kratzer oder starke UV A/B Strahlung beim Fotografieren im Freien. Nicht selten verursacht ein hoher UV Anteil im Licht blaue, kotrastarme Bilder. Der Filter sorgt ausschließlich für das Wegfiltern des Dunstes, der durch UV Strahlen in der Atmosphäre vorhanden ist und reduziert den durch UV Strahlen erhöhten Blauanteil in den Aufnahmen. Dadurch erhalten Sie eine klarere, neutralere Farbwiedergabe.

Beispiele: Strandaufnahmen im Hochsommer, auf Berggipfeln, Aufnahmen mit viel Himmelanteilen etc.

Bild ohne UV Filter

Bild mit UV Filter

FLD Filter (Fluoreszenz Density Filter) Violett

FLD Filter sorgen für eine natürlich wirkende Farbwiedergabe bei Kunst- und Glühlampenlicht. Sie neutralisieren das durch eine falsche Farbwiedergabe entstehende starke gelb- bzw. rötlich erscheinende Licht. Auch bei Mischlichtsituationen, also Glühlampenlicht und Tageslicht verbessert der Filter sichtbar die Farbwiedergabe.  Der Filter wird i.d.R. bei Kelvin Zahlen unter 4000 K  – 1500 K angewandt.

Beispiele: Innenraumbeleuchtung, Kerzenlicht, Mischlichtzenen, Nachtaufnahmen mit Kunstlicht.

CPL Filter (zirkularer Polarisationsfilter)

Der Polfilter wird häufig zum Intensivieren und Abdunkeln der Himmelsfarben in der Naturfotografie angewendet. Dies ist auch der Grund, warum Profifotografen dies häufig für ihre Magazinfotos benutzen. So entsteht ein sattblauer oder intensiv leuchtender klarer Himmel ganz ohne Photoshop und Co.

Auch in der Produktfotografie findet der Polfilter rege Anwendung. Z.B. bei Minderung von Lichtreflexen auf nichtmetallischen Oberflächen, vorwiegend Glas. So wird ein Polfilter i.d.R beim Fotografieren von reflexreichen Gegenständen mit Fototisch oder Lichtwürfel eingesetzt.

Da man den Effekt auf weiß nicht so gut sehen kann, hier noch mal auf schwarzem Hintergrund.

Beispiele: Fotografieren durch Schaufensterscheiben, Gläsern, Vasen oder ähnlichen Utensilien.

Technische Daten

Anzahl Filter: 3 (UV, CPL, FLD)

Material: Metallfassung, Linsen vergütet, mit antireflexschicht

Gewinde: 85 mm

Baustrahler versus Energiesparlampe

Viele Fotoentusiasten möchten heute selbst experimentieren und eigene Fotoerfahrungen sammeln. Sei es weil draußen gerade Winter ist und man nicht raus kann oder nur alte Raritäten für Ebay und Co. abfotografieren will um sie besser verkaufen zu können.

So beginnt die fieberhafte Suche nach günstigem Foto-Equipment für den Hausgerbrauch. Da stellt sich schnell die Frage was für Lichtquellen für das eigene „Studio“, „Bedürfnisse“, in Frage kommt. Günstig soll es meist sein und möglichst einfach handhabbar. Also, da wären dann die Baustrahler aus dem Baumarkt, i.d.R. sehr günstig zu haben, teurere Energiesparlampen für Tageslicht oder doch die sündhaft teueren LED Leuchten aus dem Spezialversand?

Der Baustrahler

Sie sind sehr einfach im Baumarkt bei OBI, Expert und Co. zu bekommen. Preislich sind sie ja geradezu billig und bieten fürs Geld hohe Watt-Leistungen von 120 – 500, sogar 1000 W. Sie sind schnell aufgebaut und wetterfest. Hört sich erstmal gut an, aber Vorsicht! Sie taugen leider überhaupt nicht fürs Studio. Da wäre zunächst mal die drückende Hitze der Geräte. Im Winter wie im Sommer. Menschen oder Tiere kann man auf diese Weise gar nicht fotografieren. Bleiben nur unbelebte Sachaufnahmen übrig. Durch die Hitze kann man auch nicht so nah ans Motiv heran ohne es zu braten. So verliert man zusätzlich Licht. Und da wäre ja noch das Farbtemperaturproblem. Baustrahler haben eine Farbtemperatur von ca. 2700 K, also erzeugen sehr gelbes bis oranges Licht, das man dann später stark nachkorrigieren muss im Raw-Konverter. Mit Tageslicht verträgt sich Kunstlicht auch nicht. 

Die Energiesparlampe (Tageslichtlampe)

Die Energiesparlampe ist etwas teurer, aber auch deutlich besser für fotografische Anforderungen geeignet. Man bekommt Sie in verschiedenen Farbtemperaturen von Warm -Weiß (2700 – 3200 K) bis Neutral weiß wie das Tageslicht mit 5000-6500 K). Dies entspricht auch der Fotonorm D65. Tageslichtlampen erzeugen ihr Licht über ein an Tageslicht angepasstes Leuchtmittel. Es gibt sie in verschiedenen Leistungsstufen von 10 – 200 W Stärke. Man findet sie vorwiegend in Foto Softboxen, wo sie über einen Diffusor weiches gleichmäßig abstrahlendes Licht aussenden. Sie sind als Energiesparlampe konstruiert, d.h. sie werden im Gegensatz zu Baustrahlern kaum warm und verbrauchen zudem deutlich weniger Strom. Um ihre volle Leuchtstärke zu erzielen brauchen sie aber etwas Zeit. Etwa 30 – 60 sec. Gute Lampen sind zudem flackerfrei und für Dauerlicht konzipiert. Derartige Probleme gibt es z.B. bei Gasentladungslampen (Neonröhren).

Ein weiteres Problem – die Lebensdauer der Lampen

Halogen Lampen halten mit 2000 – 4000 Std. deutlich weniger lang wie Energiesparlampen mit ca. 8000 Betriebsstunden.  Also gerade mal 25 – 50 %. 

Problem Kamera und Weißabgleich

Sofern mit Kompaktkameras fotografiert wird, ist häufig ein Einstellen der Farbtemperatur im Voraus oder später am Rechner kaum bis gar nicht möglich. Bei Jpg Bildern kann die Farbtemperatur nicht direkt verändert werden. Bestenfalls kann man einen Weißabgleich über das Pipettenwerkzeug im Bildbearbeitungsprogramm versuchen mit mehr oder weniger großem Erfolg.

Vergleich

Tageslichtlampe Halogen Lampe
Leuchtmittel gut an Tageslicht angepasst schlechte Farbtemperatur
Lange Betriebsdauer (bis 8000 Std.) deutlich kürzere Betriebsdauer
flackerfrei hohe Hitzeentwicklung
niedriger Stromverbrauch nicht für Dauereinsatz konzipiert
Keine Hitze hoher Stromverbrauch
für Dauerlicht geeignet /
wenig bis kein Korrekturaufwand am PC viel Korrekturaufwand nötig
kein Farbstich hoher Farbstich ins gelbe, orange
teurer in der Anschaffung aber langfristig rentabler günstig in der Anschaffung, langfristig teuer im Stromverbrauch

Die Farbreinheit

Für eine hohe Farbqualität sollte zudem auch auf den Farbindexwert (Ra) geachtet werden. Der Wert sollte mindestens bei 75 – 80 oder höher liegen. Auch hier unterliegt Halogen.

Die untenstehende Grafik zeigt die Farbtemperaturverteilung in Kelvin (K) zur besseren Verdeutlichung.

Vergleich der Farbspektren von Halogen und Tageslichtlampe

Halogen-Lampe 2700K

Tageslichtlampe 5800 K Ra Wert: 85 – 95

Die Maßeinheit für die Lichtleistung

Bei Energiesparlampen (= Tageslichtlampen) wird die Leistungseinheit nicht mehr in Watt (Stromstärke) sondern in Lumen/Watt angegeben. Lumen ist die Einheit für die Beleuchtungsstärke, also wie hell eine Lampe tatsächlich in Abhängigkeit zur Ausgangsleistung leuchtet.

Beispiele:

LED Ring Light RT-12-345 Battery Version

Leistung

Der Brightcast TY-12 ist ein kleiner, mobiler  und sehr heller LED Ring mit den Maßen 268x209x284mm und 16 W Ausgangsleistung. Das High Output Panel besitzt etwa 120 einzelne Leuchtdioden zur Lichterzeugung.

Bi-Color LED Panel

Highlight dieser LED Ringleuchte ist das neue Bi Color Konzept, das ein hardwareseitiges Umschalten der Farbtemperatur zwischen 3200K und 5600K ermöglicht. Lichtfressende Farbfilter vor dem Panel werden somit nicht benötigt, wodurch die Lichtausbeute steigt.

Anschlüsse

Das Anschlusspanel liegt auf der Rückseite der LED Ringleuchte:

Helligkeit dimmbar

Über kleine Drehschalter können Panelhelligkeit  und Farbtemperatur gut eingestellt werden.  Mittels CCT Drehknopf wird die Panelhelligkeit variabel von 0 – 100% eingestellt (Dimmer).

Stromversorgung

Für ausreichend Strom sorgt dabei der mitgelieferte AC Adapter. Unterwegs sorgt ein optionales Battery Pack für genug Strom.

Lieferumfang

Das Set besteht aus der LED Ringleuchte RN-12, dem AC-Adapter + Netzkabel (Eurostecker), Tragegurt, Akku Adapter und hochwertigem Transportkoffer zum Verstauen der Geräte.

Technische Daten

Hersteller/Modell:  Brightcast, RN-12-345
Panel: High Output Bi Color Panel
Anzahl LED Dioden: 120(je 3 Reihen)
Variabel einstellbare Farbtemperatur: 3200K/5600K
Ausgangsleistung: 16W
Material: Plastik
Lichtwinkel: 60 Grad
Weiches Licht über Diffusor aus Plexiglas
Gewicht: 730 g
Power-Output: AC110V~240V; DC 12V 2A

Lieferumfang

1x Transportkoffer
1x  Brightcast LED Ringleuchte RN-12
1x AC-Adapter + Netzkabel
1x Tragegurt
1x Akku Pack

1x Rechnung mit ausgewiesener Mwst.

LED Ring Light YN-12-345 Battery Version

LED Ring Lights sind ideale Lichter für nahe bis mittlere Entfernungen. Ihr Haupteinsatzzweck liegt vor Allem in der einfachen mobilen Nutzung on Location. Sie sind hell und verbrauchen nur wenig Akkuenergie und sind gleichzeitig gegenüber Fluorezenzlampen oder Halogen sehr klein.  

Ring Lights werden meist für Beauty, Passbild und ähnliche Modeaufnahmen benutzt.

Leistung

Der Brightcast NY-12 ist ein kleiner, mobiler  und sehr heller LED Ring mit den Maßen 215x220x283 mm und 14 W Ausgangsleistung. Das High Output Panel besitzt etwa 48 einzelne Leuchtdioden zur Lichterzeugung.

Bi-Color LED Panel

Highlight dieser LED Ringleuchte ist das neue Bi Color Konzept, das ein hardwareseitiges Umschalten der Farbtemperatur zwischen 3200K und 5600K ermöglicht. Lichtfressende Farbfilter vor dem Panel werden somit nicht benötigt, wodurch die Lichtausbeute steigt.

Anschlüsse

Das Anschlusspanel liegt auf der Rückseite der LED Ringleuchte:

LC-Display und Dimmbarkeit

Über das gut ablesbare LC-Display kann die eingestellte Panelhelligkeit gut abgelesen werden.  Mittels Drehknopf wird die Panelhelligkeit variabel von 0 – 255 eingestellt (Dimmer) und am Bildschirm numerisch angezeigt. So ist eine gleichmäßige Einstellbarkeit auch bei mehreren LED Ringleuchten kein Problem. Bei Benutzung des Farbtemperaturschalters 320-560.

Für genaue Leitungsangaben siehe die untenstehende Grafik:

Stromversorgung

Für ausreichend Strom sorgt dabei der mitgelieferte AC Adapter. Unterwegs sorgt ein optionales Battery Pack für genug Strom.

Lieferumfang

Das Set besteht aus der LED Ringleuchte YN-12, dem AC-Adapter + Netzkabel (Eurostecker), Tragegurt und hochwertigem Transportkoffer zum Verstauen der Geräte.

Technische Daten

Hersteller/Modell:  Brightcast, YN-12-345
Panel: High Output Bi Color Panel
Anzahl LED Dioden: 48 (je 24 pro Reihe)
Variabel einstellbare Farbtemperatur: 3200K/5600K
Ausgangsleistung: 14 W
Lichtleistung in 05 m: 3200K – 2021 lux/5600K -2514 lux
Material: Plastik
Lichtwinkel: 60 Grad
Weiches Licht über Diffusor aus Plexiglas
Gewicht: 710 g
Power-Output: AC110V~240V; DC 12V 2A

Lieferumfang

1x Transportkoffer
1x  Brightcast LED Ringleuchte YN-12
1x AC-Adapter + Netzkabel
1x Tragegurt
1x Akku Pack

1x Rechnung mit ausgewiesener Mwst.

LED Flächenleuchte DNC DSL 16 von Brightcast

Nachfolger des DNC DSL 16 mit Farbtemperaturregler

Hatte der Vorgänger noch keine Möglichkeit die Farbtemperatur zu verstellen, so ermöglicht der Neue dies panelseitig. Dh. zum Ändern der Farbtemperatur ist kein Farbfilter mehr notwendig und die Helligkeit bleibt erhalten.

Panel und Lichtleistung

Das LED Panel besitzt hierzu 441 einzelne LED Dioden zur Lichterzeugung. Das Licht selbst wird in einem 45 Grad Winkel zum Motiv abgestrahlt. Der Stromverbrauch liegt trotz vieler LEDs bei nur 44 Watt und wird daher das Budget im Dauerbetrieb nicht sonderlich beanspruchen. Es erzeugt bei einem Abstand von etwa 1m ausreichend Licht um ein Motiv gut auszuleuchten.

Farbtemperatur und Farbindex

Die Brightcast LED Flächenleuchte strahlt Licht mit nicht fix mit einer Farbtemperatur aus, sondern kann über den CCT Regler auf der Rückseite die Farbtemperatur variabel einstellen. Dabei sind Temperaturen von 5000 K, 8000 K und 3200 K möglich. SO kann das Panel neben den klassischen Ausleuchten auch als Effektlicht im Studio eingesetzt werden.

Farbindex

Die Leuchte besitzt einen Farbwiedergabeindex von ca. 75 – 80. Größere Farbabweichungen gibt es, sofern die Kamera brauchbar farbkalibriert ist, nicht. Es sollte daher auf den Bildern zu keinem also großen Farbstich kommen. Kleinere Unterschiede können mittels Graukarte oder über den Raw Konverter nachkorrigiert werden.

Ergonomie & Handling

Das Panel des Brightcast besteht aus einer robustem Magnesiumlegierung aus Metall. Alle Ränder und Ecken sind sauber verarbeitet. Die Dioden selbst liegen hinter einer Plexiglasscheibe und sind so wirkungsvoll gegen leichte Stöße oder Berührungen geschützt. Zum leichteren Transportieren besitzt es an der Rückseite einen Tragegriff. Um das Panel herum befindet sich eine Metallaufhängung mit Spigot Anschluss zum Anbringen eines Stativs. Diese Halterung erlaubt nebenbei auch das Kippen des Panels und damit das Ändern der Lichtrichtung nach oben oder unten.

Weiches Licht

Da LED Leuchten im Gegensatz zu Glühbirnen und Energiesparlampen aus vielen einzelnen LED Dioden bestehen, erzeugen sie zwangsläufig eine Art Lichtgitter durch die einzelnen Punkquellen. Zur gleichmäßigen Lichtabstrahlung und absoften kann ein Diffusorfilter aus Plexiglas vor das Panel gezogen werden. Oben auf dem Panel befindet sich daher ein Drehrädchen mit Pin zum Arretieren der Scheibe. Diese sitzt dann aber auch stramm und verwacklungsfrei im Schacht.

Modularer Aufbau

An den Seiten des Panels befinden sich 2 Hebel zum Andocken weiterer LED Panele. So kann die Lichtausbeute deutlich gesteigert werden.

Anschlusspanel

Alle Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite der Leuchte. Das Bild unten zeigt die einzelnen Anschlüsse.

Technische Daten

Hersteller/Modell: Brightcast, DNC DSL 16

Panel Technologie: High Capacity LED

Dioden: 441

Leistungsaufnahme: 44,2 W

Abstrahlwinkel: 45 Grad

Maße: 30cmx30cmx3cm (LxBxT)

Farbtemperatur: 5500K, 8000 K, 3200 K (variabel verstellbar)

 

Lieferumfang

1x LED Panel DNC DSL 16 mit Farbregler

1x Netzstromadapter

1x Verbindungskabel

1x Gebrauchsanweisung (englisch)

1x Rechnung mit ausgewiesener Mwst.